Maga Susanne Hofer

Portrait

Jahrgang 1967. Interessiert, lernfreudig, veränderungsfroh.
Lebe mit meinem Partner und unserem Sohn in Niederösterreich.
Tanzbegeistert seit der Kindheit.
Reise sehr gern.
Liebe Diversität.

Ausgebildet als Betriebswirtin (Wirtschaftsuniversität Wien), Sinologin (Universität Wien, Universität Nanjing/VR China), Trainerin (Universität Linz), Tanzpädagogin (AGB - Akademie für Gruppe und Bildung) und Leiterin für therapeutischen Tanz (DGT - Deutsche Gesellschaft für Tanztherapie). Arbeitserfahrungen im universitären Bereich, in der Privatwirtschaft, in der frauenspezifischen Erwachsenenbildung und im psychosomatischen Bereich. Als Selbständige in den Arbeitsfeldern Tanz, Bewegung und Sprachdienstleistungen tätig.

Tanz begleitet mich seit meiner Kindheit und ist für mich Ressource und Heimat. Vor allem in den letzten Jahren wurde mir bewusst, dass Tanzen und all die feinen verbundenen Bewegungen, die meinen Tanz von innen füllen, eine unerschöpfliche Quelle für mein Sein und meinen Alltag sind. Als Tanzende stärke ich mich, finde ich Lösungen, entdecke und integriere Neues, reagiere flexibel auf Anforderungen von außen und entscheide über meine nächsten Schritte.

Mein Tanzrepertoire ist breit, da ich bereits 53 bin und immer Kurse und Workshops besucht habe. So finden sich in meiner Tanzbiografie folgende Tanzrichtungen und Bewegungsansätze:

Afro, Lateinamerikanische Tänze, Flamenco, Kathak, Butoh, Capoeira, Drehtanz, Authentic Movement, Jazz, Modern, Ballett, ein bisschen HipHop, Zeitgenössischer Tanz, Tanztheater, Improvisation, Gestaltung, Komposition, Bambuspyramide, Axis Syllabus, Feldenkrais, Bartenieff Fundamentals, bewegte Anatomie.

Zum heutigen Zeitpunkt würde ich mich als zeitgenössische Tänzerin beschreiben. Ich bewege mich durch alle Raumebenen, beziehe den Boden intensiv in meinen Tanz mit ein und forsche laufend weiter, wie ich mein Bewegungspotenzial ausschöpfen kann.

Darüber hinaus ist mir die Perspektive, gesund zu altern, wichtig. Deshalb ist mir ein liebevoller Umgang mit meinem eigenen Körper sehr wichtig.

Vor über 15 Jahren, nach der Geburt meines Sohnes, habe ich damit begonnen, Gruppen anzuleiten und Einzelstunden anzubieten. Ich lerne laufend von meinen Teilnehmer:innen und verfeinere meine Arbeitsweise. Da sich der individuelle Tanz am besten an einem guten Ort entfalten kann, ist für mich eine freundliche und einladende Atmosphäre eine essenzielle Voraussetzung in jedem einzelnen Moment.

Tanztechnik und Tanzfreude wurden mir seit 1983 in unterschiedlichen Intensitäten vermittelt von:

• Afro: Kristina & Sadé Alleyne, Guem, Oumou Mariko, Markus Hochgerner, Ismael Ivo, Regina Ribeiro, Anani Sanouvi, Karine LaBel, Roxanne Jaffe

• Zeitgenössischer Tanz: Frey Faust, Lisbeth Bitto, Jose Agudo, Nicola Bolzau, Baris Mihci, Kira Kirsch, Matthew Smith, Francesca Pedulla, Samantha Van Wissen, Bruno Caverna

• Improvisation und Gestaltung: meine Ausbildnerinnen der DGT - Heidrun Waidelich, Ina Donges, Alexandra Schwarz, Renate Kotzke, Heike Wippich, Susanne Quinten, Sabine von der Tann, Birgit Mayer und Anne Fallis

• Komposition: Kenji Takagi, Matteo Fargion

• Drehtanz: Ziya Azazi

• Bamboo Flow: Will Lopes und Anita Gritsch

• Butoh: Ko Murobushi

• Kathak: Kaveri Sageder

• Flamenco: Gertraud Maar

Portrait

Boden Boden Boden